Von der Fachstelle zur Agentur

polsan geht zurück auf die 2001 von mehreren nationalen Gesundheitsorganisationen gegründete Fachstelle für Gesundheitspolitik. Deren Hauptaufgabe war es, die politische Arbeit der Gründerorganisationen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention zu bündeln und insbesondere für die Tabakverhältnisprävention zu professionalisieren. Der Ursprung von polsan liegt mit dieser Verbandsarbeit und der politischen Interessenvertretung im klassischen Aufgabenfeld der Public Affairs.

2007 ging aus der ursprünglichen Fachstelle für Gesundheitspolitik die nunmehr von den Gründerorganisationen unabhängige Fachstelle für Gesundheitspolitik polsan GmbH hervor. Aus dem Einmannbetrieb wurde eine Agentur für Politikanalysen und -beratungen mit einem erweiterten Tätigkeitsfeld. Neben Public Affairs und Verbandsführung gehören seither auch Politikforschung und -beratung im breiteren Sinne zu den Leistungen von polsan.

In derselben Zeit haben sich neben diesem Leistungsprofil auch die Politikbereiche erweitert, in denen polsan tätig ist. Zur Gesundheitsförderung und Prävention kamen weitere Themenfelder hinzu. Heute befassen wir uns mit allen Bereichen der Gesundheitspolitik sowie mit bildungs- und sozialpolitischen Themen und im Bereich der Kinder- und Jugendpolitik. Deshalb ist polsan seit 2012 mehr als eine Fachstelle für Gesundheitspolitik: ein Büro für Politikanalysen und -beratungen mit einem breiten und über zehnjährigen Erfahrungshintergrund.